Slide background

Steintorturm

Mächtigster Befestigungsturm der Stadt

Steintortum mit Steintorbrücke, Er überragt nicht nur hier das Straßenbild der Neustadt. Der rund 32 m hohe Steintorturm gilt als der mächtigste und markanteste Befestigungsturm der Stadt Brandenburg. 1433 erstmalig erwähnt, diente er als Wehrturm, das Erdgeschoss als Gefängnis. Die Dicke der Mauern im Erdgeschoss misst 3,30 m.

MEHR INFORMATION



Steintortum mit Steintorbrücke. Er überragt nicht nur hier das Straßenbild der Neustadt.

Der rund 32 m hohe Steintorturm gilt als der mächtigste und markanteste Befestigungsturm der Stadt Brandenburg. 1433 erstmalig erwähnt, diente er als Wehrturm, das Erdgeschoss als Gefängnis. Die Dicke der Mauern im Erdgeschoss misst 3,30 m. Bei dem runden Turm aus Ziegelsteinen fällt der sehr gut gestaltete Zinnenkranz auf. 1886 restauriert, beherbergte er bis 1923 den Historischen Verein zu Brandenburg und sein Museum. 

Im Zweiten Weltkrieg als „Luftschutzbunker“ genutzt, wurde der Steintortum später mehrfach restauriert, zuletzt 1993/94. Geradezu ideale Bedingungen bietet dieses Bauwerk des Mittelalters nach wie vor für die Nutzung als Museum. 


Kunst

V10426Kb Steintor kl

10 Steintor 19 Jh